. .
Luanda

José Eduardo Agualusa
Barroco Tropical

Im Zentrum dieses in der angolanischen Hauptstadt Luanda spielenden Romans steht der Schriftsteller und Filmemacher Bartolomeu Falcato, dem mehr und mehr seltsame Abenteuer widerfahren. Als erstes fällt ihm, wie es ihm scheint, aus heiterem Himmel eine Frau vor die Füße, tot. Es ist das Model Núbia de Matos, die er wenige Tage zuvor kennengelernt hat, und die ihm intime Dinge über die Machthaber und ehemaligen Befreier des Landes mitteilen konnte. Dann gerät er selbst in einen Strudel von Verfolgungen. Luanda ist auch die Hauptstadt eines erdölfördernden und eigentlich reichen Landes, so überrascht es nicht, daß ein Hochhaus, es heißt Termiteira, eine Rolle spielt. Tatsächlich hat dieser dreihundertfünfzig Meter hohe Bau etwas von einem Termitenbau, denn von seinem Dach bis hinunter ins x-te Untergeschoß wimmelt eine vollständige Stadt im Mikrokosmos. Dieser zwischen nüchterner Beschreibung und fantastischer Überhöhung halluzinierende Roman spielt zwischen Müll und Glamour das vollständige Drama dieser afrikanischen Metropole durch. Barroco Tropical erschien im A1 Verlag (Originalausgabe: ‚Barroco Tropical’. Lissabon, Publiçaões Dom Quixote, 2009).

Der Autor José Eduardo Agualusa studierte Agrarwissenschaft und Forstwirtschaft, veröffentlicht Gedichte, Erzählungen und Romane. Der Übersetzer des Romans, Michael Kegler, wird moderieren. Aus der deutschen Übersetzung liest Elettra de Salvo.

Weitere Informationen zu José Eduardo Agualusa...

Frankfurt: Donnerstag, 01.09., 19.30 Uhr
Haus am Dom, Domplatz 3
VVK bei Frankfurt Ticket, Tel. 069 / 1340-400, www.frankfurt-ticket.de

Darmstadt: Freitag, 02.09., 18.00 Uhr
Kammerspiele/Staatstheater, Georg-Büchner-Platz 1
VVK unter Tel. 06151 / 2811-600, vorverkauf@wir wollen keinen spam-staatstheater-darmstadt.de

Eintritt 8 €, ermäßigt 4 €

Außerdem nimmt José Eduardo Agualusa am Podiumsgespräch I teil.